Home
Was ich mache
Wer ich bin
Wie es hier aussieht
Impressum/Kontakt
Christiane Lamers

geboren 1956 in Bocholt

aufgewachsen in den Grenzstädten Dinxperlo und Suderwick

1. Ausbildung zur Arzthelferin in einer gynäkologischen Praxis in Bocholt

danach Erstkraft in einer gynäkologischen Praxis in Greven

anschließend Erstkraft in einer Hausarztpraxis in Billerbeck

Geburt meines ersten Kindes

Geburt meines zweiten Kindes

erste intensive Begegnungen mit der Naturheilkunde und der Homöopathie durch die Krankheiten der eigenen Kinder

2. Ausbildung zur Stillberaterin

Leitung mehrerer Stillgruppen gemeinsam mit einer Hebamme

Geburt meines dritten Kindes

erste Seminare: Tee, Wickel und mehr

intensive Beschäftigung mit der Aromatherapie mit ätherischen Ölen als Hausmittel

Geburt meines vierten Kindes


3. Ausbildung zur Homöopathin

mehrjährige intensive Ausbildung zur Homöopathin (z.B. klassische Homöopathie, Miasmatische Homöopathie ...)


4. Ausbildung zur Heilpraktikerin

1997 bestehen der Prüfung im ersten Anlauf und Zulassung zur Heilpraktikerin / Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde ohne Bestallung

weitere Intensivierung der homöopathischen Fort- und Weiterbildung bei bekannten Lehrern wie Jan Scholten, Rajan Sankaran, Paul Herscu, Annette Sneevliet, Andreas Holling usw.


weitere Aus- und Fortbildungen zu den Themen:
  • Bachblütentherapie
  • Darmgesundheit, Darmflora und Darmsanierung
  • Phytotherapie
  • Herzgesundheit
  • psychosomatische Erkrankungen
  • frühkindliche Entwicklungsstörungen
  • Homöopathie bei Kindern
  • Homöopathie in der Schwangerschaft
  • Homöopathie rund um Geburt und Wochenbett
  • Homöopathie bei Wechseljahresbeschwerden
  • Krebserkrankungen 
  • Craniosakraltherapie
  • usw.

5. Akupunkturausbildung (koreanische Handakupunktur und Ohrakupunktur)


eigene Publikationen und Seminare/Schulungen

insbesondere zahlreiche Seminare für werdende und junge Mütter in denen die eigenen Erfahrungen als Mutter und die als langjährig praktizierende HP weitergegeben wurden

Schulungen von Hebammen, Ärzten und Kinderkrankenschwestern zum Thema: Homöopathie rund um Schwangerschaft und Geburt


Seminare:

  • Tee, Wickel und mehr

  • die homöopathische Hausapotheke

  • Homöopathie für den Hausgebrauch

  • Homöopathie rund um Schwangerschaft und Geburt

  • Homöopathie und Naturheilkunde in den Wechseljahren

  • Homöopathie im Sport - präventiv und bei Verletzungen


Meine Einstellung zur Homöopathie:

Auch wenn ich von der naturheilkundlichen und insbesondere von der homoöpathischen Medizin überzeugt bin, verkenne ich nicht die Bedeutung der sogenannten Schulmedizin und auch der allopathischen Arzneimittel. Jegliche Form von kompromissloser Ablehnung und blinder Ideologie widersprechen meinem Naturell. Dort, wo ich bei meiner Diagnose erkenne, dass die Homöopathie an Grenzen stößt, scheue ich nicht die Empfehlung, ärztlichen Rat einzuholen und bei Bedarf z.B. auch ein Antibiotikum einzunehmen. Es ist schön, dass es umgekehrt auch immer wieder mal funktioniert und immer mehr Ärzte erkennen, dass ein erfahrener Homöopath eine wichtige Ergänzung bzw. Alternative darstellen kann.

Mich begeistern vor allem die sehr guten Erfolge, die insbesondere die Homöopathie meinen Patienten beschert. Die besänftigten Allergien und Migräneanfälle, die stärkende Begleitung bei schwersten Krankheiten, die erfolgreiche Erfüllung von Kinderwünschen nach jahrelangen teuren und dennoch erfolglosen Versuchen mit den üblichen Verfahren usw. Nicht zuletzt aber erfüllt es mich immer wieder mit Freude, zu erleben, wie die winzigen Kügelchen meinen kleinen und großen Patienten teilweise in kürzester Zeit zur Linderung ihrer Beschwerden verhelfen.

 


Christiane Lamers Heilpraktikerin